griffbereit

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunggriff-be-reit
WortzerlegungGriff-bereit
eWDG, 1969

Bedeutung

bereitliegend zum Gebrauch
Beispiele:
es ist alles griffbereit
er hatte sein Werkzeug griffbereit
die Wäsche liegt griffbereit im Schrank
etw. griffbereit hinstellen, einstecken, halten, vorfinden
ein griffbereites Mittel

Thesaurus

Synonymgruppe
(schnell) bei der Hand (haben / liegen) · bereit · bereit liegend · griffbereit · in (unmittelbarer) Reichweite · zur Hand  ●  (direkt) neben mir  ugs., variabel · (direkt) vor mir  ugs. · ↗parat (haben)  geh., auch figurativ
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Handy allzeit dastehen herumliegen hängen immer jederzeit lagern lehnen liegen sofort stets

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›griffbereit‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Architekten haben die Lineale zum Zeichnen neuer Pläne jedenfalls schon wieder griffbereit.
Der Tagesspiegel, 06.10.2000
Der Ranzen mit allem drin hängt geschnürt griffbereit am Haken.
konkret, 1980
Eine gute Ergänzung ist der zweite kleine Beistelltisch, griffbereit neben dem rechten Element.
o. A.: Das Buch vom Wohnen, Hamburg: Orbis GmbH 1977, S. 258
So herrscht immer Ordnung, und alles Notwendige ist stets griffbereit.
Bernd Käsch, Heimwerker-Handbuch: Wiesbaden: Falken-Verlag Erich Sicker 1968, S. 168
Und schon wochenlang vor dem "großen Ereignis" steht das fertiggepackte Klinikköfferchen griffbereit da.
Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 402
Zitationshilfe
„griffbereit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/griffbereit>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Griff
Grießsuppe
Grießpudding
Grießnockerl
Grießkoch
Griffbrett
Griffel
Griffelbürste
griffelförmig
Griffelfortsatz