grifflos

Worttrennunggriff-los (computergeneriert)
WortzerlegungGriff-los
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
nicht mit einem Griff versehen, ohne Griff
2.
keinen Halt bietend, findend
3.
Turnen ohne Griff, ohne das Turngerät mit den Händen zu greifen ausgeführt

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hinz sah aus wie ein sehr großes, griffloses Bügeleisen, und Kunz glich Hinz aufs Schräubchen.
Die Zeit, 03.08.1962, Nr. 31
Ebenfalls wenig einzuwenden gibt es gegen grifflose Türen, mit denen die S-Bahn hightechmäßig ganz anders auftrumpfen kann als mit spießigen Türgriffen.
Süddeutsche Zeitung, 25.04.2001
Ihre Hände sind kraftlos, grifflos.
Der Tagesspiegel, 11.06.1999
Zitationshilfe
„grifflos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/grifflos>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Griffloch
Griffigkeit
griffig
griffgünstig
grifffest
griffnah
Griffnähe
Griffon
Griffregister
Griffschrift