Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

großbürgerlich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung groß-bür-ger-lich
Wortzerlegung Großbürger -lich

Thesaurus

Synonymgruppe
bourgeois · etabliert · großbürgerlich

Typische Verbindungen zu ›großbürgerlich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›großbürgerlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›großbürgerlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hatte sich auf diese großbürgerliche Welt eingelassen, um herauszufinden, warum auch sie ihm nicht gefallen kann. [Die Zeit, 04.11.1994, Nr. 45]
Dem Sohn aus großbürgerlich jüdischem Hause war ein Leben als Verleger nicht unbedingt vorgezeichnet. [Die Zeit, 08.04.1988, Nr. 15]
Bis zur Emigration 1933 führten die Manns dort ein großbürgerliches Leben. [Süddeutsche Zeitung, 30.07.2004]
Sie schreibt ja auch, es sei ein großbürgerliches Haus gewesen, in dem wir gewohnt hätten. [Süddeutsche Zeitung, 19.02.2001]
Kommunist war er nicht, das verhinderte schon sein großbürgerliches Leben. [Süddeutsche Zeitung, 24.01.2000]
Zitationshilfe
„großbürgerlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gro%C3%9Fb%C3%BCrgerlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
großbäuerlich
großbäuchig
großbogig
großblütig
großblättrig
großdenkend
großdeutsch
große Augen machen
große Fresse
große Klappe