große Klappe

Grammatik Mehrwortausdruck
Bestandteile großKlappe
Rechtschreibregeln § 63 (1.2)
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutung

salopp, abwertend prahlerisches, angeberisches, wichtigtuerisches Reden
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: eine, die große Klappe haben, riskieren, schwingen
Beispiele:
Immer große Klappe, immer große Sprüche, auch dann noch, wenn man vielleicht mal leise Töne anschlagen sollte. [Spiegel, 16.01.2015 (online)]
Wie wollen Sie das Spiel gewinnen? Wir haben zuletzt 1:1 und 2:0 gegen die Bayern gespielt. Das spricht für uns. Aber trotzdem werden wir keine große Klappe haben. [Welt am Sonntag, 03.02.2019, Nr. 5]
Seine große Klappe war sein Markenzeichen. [Die Zeit, 04.06.2016 (online)]
K[…], mit 39 Jahren kaum älter als sein 35-jähriger Mandant, hatte es sich zur Strategie gemacht, eine große Klappe zu riskieren. Er provozierte die Richterin, verstieß gegen Verfahrensregeln und erntete nur Kopfschütteln. [Süddeutsche Zeitung, 29.06.2012]
Die große Klappe den Eltern gegenüber, so wie heutzutage manche Kinder, nein, so etwas gab es bei uns nicht. [Scherzer, Landolf: Der Erste, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001, S. 202. Zitiert nach: Scherzer, Landolf: Der Erste, Rudolstadt: Greifenverl. 1988.]
Auch die Pöbler in der ersten Reihe, die eben noch eine große Klappe geschwungen haben, ziehen sich nun blitzschnell in den sicheren Westteil des Grenzübergangs zurück. [die tageszeitung, 14.08.1989]
»Die Mentalität der Hauptstädter, selbst die Kinder haben schon mitunter eine ziemlich große Klappe, machen sich gern wichtig, haben Spaß daran, andere in Verlegenheit zu bringen[…] [Berliner Zeitung, 03.02.1976]
sprichwörtlich
Phrasem:
Große Klappe und nichts dahinter! (= das Prahlen mit nicht vorhandenen Fähigkeiten, Kenntnissen, Kräften o. Ä.)
Beispiele:
Der Mädchenschwarm Christian führte uns gleich vor, wie gut er tauchen kann. So ein Angeber. Einmal hatte er uns erzählt, wie gut er mit Computern umgehen kann, und als er uns das zeigen sollte, hat er gar nichts kapiert. Große Klappe und nichts dahinter. [Berliner Zeitung, 10.08.2002]
Große Klappe, aber nix dahinter [Überschrift] Schaumschläger kriegen die besten Jobs und das meiste Lob. [Die Welt, 25.04.2014]
Karikaturisten mochten ihn zwar wegen seines Phlegmas und seiner Nickerchen in der Öffentlichkeit. Populär war er aber nie. Seine ungewöhnlich klare Sprache verschreckte viele. Das ist der französische Charakter: große Klappe und nichts dahinter, war so ein Ausspruch Barres. [Süddeutsche Zeitung, 27.08.2007]
Er galt als hoffnungsloser Angeber – große Klappe, nichts dahinter. [Die Welt, 17.01.2000]

Thesaurus

Synonymgruppe
großes Mundwerk  ●  große Klappe  ugs., fig. · ↗große Schnauze  derb, fig. · ↗großes Maul  derb, fig.
Assoziationen
  • (das) große Wort führen · (eine) Schau machen · ↗(sich) aufblasen · (sich) aufführen wie der große Zampano · ↗(sich) aufplustern · Eindruck schinden · große Reden schwingen · laut werden  ●  (sich) auf die Brust klopfen  fig. · (sich) aufs hohe Ross setzen  fig. · ↗(sich) aufspielen  Hauptform · (den) (großen) Zampano machen  ugs. · (den) Dicken markieren  ugs. · (den) Hermann machen  ugs. · (den) Larry machen  ugs. · (den) Lauten machen  ugs. · (den) Molli machen  ugs., regional · (den) Mund (sehr) voll nehmen  ugs., fig. · (den) Mund zu voll nehmen  ugs. · (den) dicken Mann markieren  ugs. · (den) dicken Max machen  ugs. · (den) dicken Max markieren  ugs. · (die) (große) Welle reißen  ugs. · (die) Backen aufblasen  ugs. · (die) Schnauze aufreißen  ugs., fig. · (die) Welle machen  ugs. · (eine) (dicke) Lippe riskieren  ugs. · (eine) Show abziehen  ugs. · (eine) große Fresse haben  derb · (eine) große Klappe haben  ugs. · (eine) große Schnauze haben  ugs. · (einen) auf dicke Hose machen  derb · (einen) auf großer Zampano machen  ugs. · (gewaltig) das Maul aufreißen  ugs. · (groß) herumtönen  ugs. · (sich) aufmandeln  ugs., bair. · (sich) aufpupsen  derb · (sich) großtun (mit)  ugs. · (sich) in die Brust werfen  geh. · (sich) wichtig machen  ugs. · Sprüche klopfen  ugs. · ↗auf den Putz hauen  ugs., fig. · auf die Kacke hauen  derb, fig. · auf die Pauke hauen  ugs., fig. · auf die Pferde hauen  ugs., fig. · blärzen  ugs., regional · den (...) raushängen lassen  ugs. · dicke Backen machen  ugs. · ↗dicketun  ugs. · ↗dicktun  ugs. · einen auf (...) machen  ugs. · groß rumtönen  ugs. · große Töne spucken  ugs. · herumblärzen  ugs., regional · ↗pranzen  ugs. · strunzen  ugs., regional · wichtigtun  ugs.
Zitationshilfe
„große Klappe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gro%C3%9Fe%20Klappe>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Größe
Großdutzend
Großdruckbuch
Großdruck
Großdirn
große Schnauze
Großeinkauf
Großeinsatz
großelterlich
Großeltern