großjährig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung groß-jäh-rig
Wortzerlegung  groß jährig
Wortbildung  mit ›großjährig‹ als Erstglied: Großjährigkeit
eWDG

Bedeutung

veraltend mündig, volljährig

Thesaurus

Synonymgruppe
ausgewachsen · erwachsen · mündig · reif · voll entwickelt · volljährig · über 18  ●  flügge  fig. · großjährig  veraltend · den Kinderschuhen entwachsen  geh. · kein Kind mehr  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›großjährig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die ersten hier zur Welt gekommenen Kinder sind heute großjährig; in ihren Kindern wächst in diesen Jahren bereits die dritte Generation heran.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1968]
Obwohl mein Sohn großjährig ist, untersteht er noch immer in gewissem Sinne meiner Vormundschaft.
Courths-Mahler, Hedwig: Ich lasse dich nicht, Augsburg: Weltbild Verl. 1992 [1912], S. 378
Die Geschichte etwa vom großjährig werdenden Prinzen Gey geht weiter.
Die Zeit, 22.05.1992, Nr. 22
Dieser Kaiser Napoleon, der auch keinen großjährigen Sohn und Erben hatte, hielt sich selbst nicht für einen großen Militär.
Der Spiegel, 20.02.1989
Der 1897 Geborene "war großjährig geworden, als die Habsburger Monarchie zerfiel", schreibt Hilde Spiel.
Die Zeit, 05.12.1997, Nr. 50
Zitationshilfe
„großjährig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gro%C3%9Fj%C3%A4hrig>, abgerufen am 20.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Grossist
Großinvestor
Großinvestition
Großinquisitor
Großindustrielle
Großjährigkeit
großkalibrig
Großkampftag
Großkapital
Großkapitalismus