Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

grobgezimmert

Alternative Schreibung grob gezimmert
Grammatik Adjektiv
Worttrennung grob-ge-zim-mert ● grob ge-zim-mert
Rechtschreibregel § 36 (2.1)

Thesaurus

Synonymgruppe
einfachst · grobgezimmert · kunstlos · primitiv · schlichtest
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›grobgezimmert‹, ›grob gezimmert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erschöpft ruhte sich Ursula auf einem der grobgezimmerten Hocker aus. [Röhrig, Tilman: In dreihundert Jahren vielleicht, Würzburg: Arena 1984 [1983], S. 71]
Sie sehen die ausgenommenen Artgenossen auf grobgezimmerten Holzgestellen hängen, wittern die zum Trocknen aufgeknüpften, von der Leine baumelnden Felle. [Süddeutsche Zeitung, 09.03.1999]
In den grobgezimmerten Indizes, die sinkende Reallöhne zu belegen suchen, wird die Mangelwirtschaft der kommunistischen Regime aus den Berechnungen ausgeklammert. [Süddeutsche Zeitung, 31.01.1996]
Bei 30 Grad Celsius sitzt Kordula im roten Sommerkleid an dem grobgezimmerten Tisch vor dem alten Bauernhaus, dass sie vor einem Jahr gekauft haben. [Bild, 07.08.1999]
Mitten auf dem grobgezimmerten Brettertisch dampfte in einer Tonschüssel der Brei aus Rüben, Grassamen und Brennesseln. [Röhrig, Tilman: In dreihundert Jahren vielleicht, Würzburg: Arena 1984 [1983], S. 20]
Zitationshilfe
„grobgezimmert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/grobgezimmert>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
grobgefügt
grobfädig
grobfasrig
grobfaserig
grob gezimmert
grobgliedrig
grobhäutig
grobianisch
grobjährig
grobklotzig