grobgezimmert

Alternative Schreibung grob gezimmert
Grammatik Adjektiv
Worttrennung grob-ge-zim-mert ● grob ge-zim-mert
Rechtschreibregeln § 36 (2.1)

Verwendungsbeispiele für ›grobgezimmert‹, ›grob gezimmert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erschöpft ruhte sich Ursula auf einem der grobgezimmerten Hocker aus.
Röhrig, Tilman: In dreihundert Jahren vielleicht, Würzburg: Arena 1984 [1983], S. 71
Sie sehen die ausgenommenen Artgenossen auf grobgezimmerten Holzgestellen hängen, wittern die zum Trocknen aufgeknüpften, von der Leine baumelnden Felle.
Süddeutsche Zeitung, 09.03.1999
In den grobgezimmerten Indizes, die sinkende Reallöhne zu belegen suchen, wird die Mangelwirtschaft der kommunistischen Regime aus den Berechnungen ausgeklammert.
Süddeutsche Zeitung, 31.01.1996
Bei 30 Grad Celsius sitzt Kordula im roten Sommerkleid an dem grobgezimmerten Tisch vor dem alten Bauernhaus, dass sie vor einem Jahr gekauft haben.
Bild, 07.08.1999
Zitationshilfe
„grobgezimmert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/grobgezimmert>, abgerufen am 02.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
grobgefügt
Grobgarn
Grobfeile
grobfasrig
grobfaserig
grobgliedrig
grobhäutig
Grobheit
Grobian
grobianisch