grundlegend

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung grund-le-gend
Wortzerlegung grundlegen-end2
Rechtschreibregeln § 36 (1.1)
eWDG

Bedeutung

den Grund legend, entscheidend, wichtig
Beispiele:
ein grundlegender Mangel, Irrtum, Unterschied
ein grundlegendes Buch, Prinzip
eine grundlegende Frage, Voraussetzung, Feststellung
der grundlegende Wortschatz einer Sprache
sich, etw. grundlegend verändern
grundlegend anders handeln

Thesaurus

Synonymgruppe
entschieden · ↗fundamental · grundlegend · ↗gründlich · ↗radikal · ↗rigoros
Assoziationen
Synonymgruppe
Zünglein an der Waage · ↗ausschlaggebend · bestimmend · ↗entscheidend · grundlegend · ↗kritisch (für) · ↗maßgeblich · ↗wesentlich
Oberbegriffe
  • (einen) hohen Stellenwert genießen · (einen) hohen Stellenwert haben · Bedeutung haben · ankommen auf (es) · ↗bedeutend · ↗bedeutsam · ↗entscheidend · ↗erheblich · ↗gewichtig · ↗groß · ins Gewicht fallen(d) · keine Kleinigkeit (sein) · ↗maßgeblich · nicht zu unterschätzen · nicht zu vernachlässigen (sein) · ↗relevant · von Belang · von Gewicht · von Relevanz · von großer Bedeutung · von großer Wichtigkeit · ↗wesentlich · ↗zentral · ↗zählen  ●  Gewicht haben  fig. · großgeschrieben werden  fig. · hoch im Kurs stehen  fig. · von Bedeutung  Hauptform · ↗wichtig (sein)  Hauptform
Assoziationen
Synonymgruppe
Grund- (z.B. Grundkenntnisse) · die Grundlage bildend · ↗elementar · ↗essentiell · ↗essenziell · ↗fundamental · grundlegend · ↗primär · ↗prinzipiell · ↗substanziell · von elementarer Bedeutung · von essentieller Bedeutung · von essenzieller Bedeutung · von grundlegender Bedeutung · ↗wesentlich · ↗wichtig  ●  ↗basal  fachspr. · ↗eminent  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
abstrahierend dargestellt · erst einmal · grundlegend · ↗grundsätzlich · im Großen und Ganzen · im Wesentlichen
Synonymgruppe
grundlegend · ↗grundsätzlich · vorangegangen · vorausgehend · ↗vorherig · ↗vorig
Synonymgruppe
ganz von vorne · grundlegend · ↗grundsätzlich · ↗von Grund auf  ●  vom Grunde aus  ugs., veraltet · ↗von der Pike auf (lernen)  ugs.
Assoziationen
  • (wieder) am Anfang stehen · ganz unten anfangen · ganz von vorn anfangen · mit nichts anfangen  ●  (wieder) bei null anfangen  fig.
  • sofort · vom Beginn an · vom Start weg · von Anfang an · von Beginn an  ●  seit Anbeginn  geh. · von Anbeginn  geh.
  • als erstes · am Anfang · am Beginn · ↗anfangs · ↗anfänglich · ↗eingangs · einleitend · erst einmal · zu Anfang · zu Beginn · ↗zuerst · ↗zunächst  ●  ↗erst  ugs. · ↗erst mal  ugs.

Typische Verbindungen zu ›grundlegend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›grundlegend‹.

Verwendungsbeispiele für ›grundlegend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber ich denke jetzt weniger an große Reformen als an grundlegende Dinge, die besser erledigt werden könnten.
Die Zeit, 05.12.2012, Nr. 49
Neben der Sicherung der Frequenzen soll er grundlegende Technologie erproben.
Die Welt, 07.07.2005
Sie unterscheidet sich von diesem grundlegend dadurch, daß sie verglast ist.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 43
Für die Durchführung dieser grundlegenden Ziele schien die Improvisation charakteristisch zu sein.
o. A.: Dreiundneunzigster Tag. Donnerstag, 28. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 16240
Diese Arbeiten sind inzwischen nach mehr als einer Richtung grundlegend geworden.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Zitationshilfe
„grundlegend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/grundlegend>, abgerufen am 19.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
grundlegen
Grundlawine
grundlastfähig
Grundlast
Grundlagenwissenschaft
Grundlegung
Grundlehre
Grundleistung
gründlich
Gründlichkeit