gruppendynamisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennunggrup-pen-dy-na-misch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Effekt Erlebnis Experiment Methode Prozeß Spielchen Training psychologisch Übung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gruppendynamisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bevor es endlich an die Bälle geht, werden wir gruppendynamisch tätig.
Die Zeit, 22.11.2012, Nr. 47
Aber ich konnte sie nicht gruppendynamisch besprechen, sonst hätten die Medien gleich mitdiskutiert.
Die Welt, 30.04.2001
Seine gruppendynamische Funktion bestand darin, erheiternd, entspannend und einigend zu wirken.
konkret, 2000 [1998]
So mußte auch Führung als Ergebnis gruppendynamischer Prozesse gesehen werden.
Lück, Helmut E.: Gruppen. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 6363
Wie sich dieser gruppendynamische Prozess entwickelt, das wird man noch sehen müssen.
Süddeutsche Zeitung, 06.10.2003
Zitationshilfe
„gruppendynamisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gruppendynamisch>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gruppendynamik
Gruppendruck
Gruppendiskussion
Gruppendenken
Gruppenbildung
Gruppenegoismus
Gruppenehe
Gruppeneigentum
Gruppeneinteilung
Gruppenfertigung