gutrenommiert

Alternative Schreibunggut renommiert
GrammatikAdjektiv
Worttrennunggut-re-nom-miert · gut re-nom-miert
Rechtschreibregeln§ 36 (2.2)
eWDG, 1969

Bedeutung

von gutem Renommee
Beispiel:
ein gutrenommiertes Hotel, Haus
Zitationshilfe
„gutrenommiert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gutrenommiert>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gut machen
gut gläubig
gut gewillt
gut gestaltet
gut gesinnt
gut situiert
gut sitzend
gut stehen
gut unterrichtet
gutachten