gutachten

Grammatik Verb
Worttrennung gut-ach-ten
Wortbildung  mit ›gutachten‹ als Erstglied: Gutachter
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

ein Gutachten abgeben

Verwendungsbeispiele für ›gutachten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine neu zusammengestellte Expertengruppe soll helfen, die Anträge schneller zu gutachten und zu bewilligen. [Süddeutsche Zeitung, 16.07.2002]
Beide hätten mit 95‑prozentiger Wahrscheinlichkeit die Wahrheit gesagt, gutachtete Udo Undeutsch. [Die Zeit, 03.07.2000, Nr. 27]
Wissenschaftler gutachten für alles und jeden und produzieren mit gegenseitigem Widerspruch nur Zweifel. [Die Welt, 10.03.1999]
Die Kathodenstrahlröhren trügen, gutachtete zwar die Lufthansa 1979, nur geringfügig zur Belastung bei. [Der Spiegel, 28.08.1989]
Zu ihrer Leidensgeschichte nach 1945 gehört auch, daß die NS‑Täter oftmals erneut über sie richteten oder »gutachteten«. [konkret, 1986]
Zitationshilfe
„gutachten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gutachten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gut zu Fuß sein
gut verdienend
gut unterrichtet
gut stehen
gut sitzend
gutachterlich
gutachtlich
gutartig
gutaussehend
gutbebildert