gutartig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung gut-ar-tig
Wortzerlegung gut-artig
Wortbildung  mit ›gutartig‹ als Erstglied: ↗Gutartigkeit
eWDG

Bedeutung

von guter Gemütsart, lenkbar, nicht widerspenstig
Beispiele:
ein gutartiges Kind
seine gutartige Natur
der Hund ist gutartig
nicht gefährlich
Beispiele:
eine gutartige Geschwulst
gutartige Tumoren
er hielt die Geschwulst für gutartig

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
gutartig  ●  ↗benigne  fachspr.
Antonyme
  • gutartig

Typische Verbindungen zu ›gutartig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gutartig‹.

Verwendungsbeispiele für ›gutartig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei der OP stellte er sich jedoch als gutartiges Geschwür heraus.
Bild, 23.08.2003
Alles aber, was an dieser Erklärung gutartig und hoffnungsvoll war, löste sich in seinem tieferen Wissen höhnisch auf.
Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh II, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 145
Die Behandlung des gutartigen Wachstums mit Medikamenten ist bislang nur bedingt erfolgreich.
Der Tagesspiegel, 03.12.2001
Es ist ein kleines, aber ausgesprochen kräftig gebautes Pferd von gutartigem Temperament.
Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 229
Die meisten Kinder machen einen sehr intelligenten und auch gutartigen Eindruck.
Die Landfrau, 23.05.1925
Zitationshilfe
„gutartig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gutartig>, abgerufen am 22.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gutachtlich
gutachterlich
Gutachterin
Gutachtergremium
Gutachterausschuss
Gutartigkeit
gutaussehend
gutbebildert
gutbesetzt
gutbezahlt