gutbürgerlich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunggut-bür-ger-lich
Wortzerlegunggutbürgerlich
eWDG, 1969

Bedeutung

typisch, echt bürgerlich
Beispiele:
die gutbürgerliche Welt
sein gutbürgerliches Vaterhaus
eine gutbürgerliche Kost
in gutbürgerlichen Verhältnissen aufwachsen
ihm waren diese gutbürgerliche Atmosphäre und das aufdringlich zuvorkommende Wesen der Mutter zuwider [JohoWendemarke136]
daß ... Herrn Permaneders Anteil für ein gutbürgerliches Zusammenleben ohne Luxus ausreichen würde [Th. MannBuddenbrooks1,363]
daß er ... den gutbürgerlichen Namen Balzac nicht in Verruf bringt [St. ZweigBalzac60]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Ambiente Elternhaus Existenz Familie Fassade Gasthaus Gasthof Gaststätte Gegend Gemütlichkeit Herkunft Idyll Küche Lokal Milieu Mittelstand Nachbarschaft Normalität Restaurant Salon Stadtteil Stube Viertel Vorort Vorstadt Wohngebiet Wohngegend Wohnkultur Wohnviertel Wohnzimmer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gutbürgerlich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Frau aus gutbürgerlichem Hause, hatte sie Comics noch nie gesehen.
Der Tagesspiegel, 25.07.2001
Aber ihre Argumente lassen sie eher als gutbürgerliche Konservative erscheinen.
konkret, 1984
Sie gehörte hierher, in dieses gutbürgerliche Zimmer, diese geordnete Brautzeit.
Fallada, Hans: Wer einmal aus dem Blechnapf frißt - Bd. 2, Berlin u. a.: Aufbau-Verl. 1990 [1934], S. 79
Sollen Sie in dieser Hinsicht als gutbürgerlich erzogener Rentner der Zeit nachhinken?
Schröter, Heinz: Ich, der Rentnerkönig, Genf: Ariston 1985, S. 77
Ich war verlobt, 22, kurz vor der Heirat, die Aussteuer schon bestellt, alles gutbürgerlich in Ordnung.
Späth, Gerold: Commedia, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1980 [1980], S. 37
Zitationshilfe
„gutbürgerlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gutbürgerlich>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Gutbürger
gutbringen
gutbezahlt
gutbesetzt
gutbebildert
Gütchen
Gutdünken
Güte
Gutedel
Gütegrad