Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

gutbesetzt

Alternative Schreibung gut besetzt
Grammatik Adjektiv
Worttrennung gut-be-setzt ● gut be-setzt
Wortzerlegung gut besetzt
Rechtschreibregel § 36 (2.2)

Typische Verbindungen zu ›gutbesetzt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gutbesetzt‹.

Verwendungsbeispiele für ›gutbesetzt‹, ›gut besetzt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein gutbesetzter Tisch stand neben dessen Stuhl, und es brannten die Kerzen. [Kolbenheyer, Erwin Guido: Das dritte Reich des Paracelsus, München: J. F. Lehmanns 1964 [1925], S. 1010]
In die gutbesetzte Kirche hatten sich 25 bis 30 junge Leute eingeschleust, ein Drittel Jungen, zwei Drittel Mädchen. [Die Zeit, 01.12.1978, Nr. 49]
Das trotz der Währungsreform gutbesetzte Haus spendete auch dem anwesenden Autor reichen Beifall. [Die Zeit, 15.07.1948, Nr. 29]
Wie ein Aluminiumwurm windet sich der gutbesetzte Arkonabus durch die Szenerie. [Der Tagesspiegel, 22.09.2000]
Der heute schon fast legendäre Chef der größten Einzelgewerkschaft des Deutschen Gewerkschaftsbundes hatte zur wissenschaftlichen Beratung des Vorstandes durch gutbesetzte Stäbe ein besonderes enges Verhältnis. [Die Zeit, 05.11.1976, Nr. 46]
Zitationshilfe
„gutbesetzt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gutbesetzt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gutbebildert
gutaussehend
gutartig
gutachtlich
gutachterlich
gutbezahlt
gutbringen
gutbürgerlich
gute Dienste leisten
gute Dienste tun