gutverdienend

Grammatikpartizipiales Adjektiv · Komparativ: besserverdienend · Superlativ: bestverdienend, Superlativ ungebräuchlich
Nebenform gut verdienend · partizipiales Adjektiv · Komparativ: besser verdienend · Superlativ: am besten verdienend
Worttrennunggut-ver-die-nend · gut ver-die-nend
Rechtschreibregeln§ 36 (2.1)
ZDL-Vollartikel, 2019

Bedeutung

mit seiner Erwerbstätigkeit ein überdurchschnittliches, hohes Einkommen erzielend
Beispiele:
Nach wie vor werden [in unserer Gesellschaft] den besitzenden und besserverdienenden Gruppen Chancen gewährt, die an anderen völlig vorbeigehen. [Die Zeit, 24.11.1978, Nr. 48]
Aus der Musikbranche weit vorn [in einem Ranking] vertreten sind die Bands U2 (Platz sechs, 118 Millionen Dollar) und Coldplay (Platz sieben, 115,5 Millionen Dollar) sowie der 27 Jahre alte Pop-Superstar Ed Sheeran: Als der am besten verdienende Solomusiker landete er mit 110 Millionen Dollar auf dem neunten Rang. [Die Welt, 18.07.2018]
Privatschulen boomen – doch ihre Schüler kommen zunehmend aus besser verdienenden und gebildeten Familien. [Süddeutsche Zeitung, 19.12.2018]
Ihre Anhänger [die Anhänger der Grünen] rekrutieren sich in großer Zahl aus einem Milieu, das mit dem der Liberalen viele Gemeinsamkeiten aufweist: Sie sind wie diese überdurchschnittlich gebildet, überdurchschnittlich gut verdienend, ausgesprochen statusbewusst und politisch interessiert. [Spiegel, 17.01.2011 (online)]
Komfortable Eigentumswohnungen wurden inzwischen selbst für gutverdienende Bundesbürger unerschwinglich. [Der Spiegel, 16.03.1970, Nr. 12]
Dem gutverdienenden Mann, der im Jahre ein paar tausend Mark erübrigt, kommt es vor allem anderen darauf an, in 20 oder 30 Jahren, wenn er auf seine Ersparnisse zurückgreifen muß, den vollen Wert zurückzuerhalten. [Die Zeit, 04.11.1954, Nr. 44]
Anerkanntes Vorbild für einen Konzern mit einer Weltstrategie ist Ford. Ford-Chef Donald Petersen und sein Stellvertreter Harold Poling haben aus dem maroden Konzern das bestverdienende Unternehmen der Automobilgeschichte gemacht. [Der Spiegel, 03.04.1989] ungewöhnl.
Kollokationen:
als Adjektivattribut: ein gutverdienender Single, Arbeitnehmer; gutverdienende Familien, Eltern, Angestellte

Thesaurus

Synonymgruppe
Vielverdiener · ↗einkommensstark · gutverdienend
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›gutverdienend‹, ›gut verdienend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Abschreibungskünstler Absolvent Akademiker Angestellte Anwalt Arbeitnehmer Bundesbürger Bürger Chinese Ehemann Ehepaar Elter Facharbeiter Freiberufler Haushalt Manager Mieter Mittelstand Paar Selbständige Single Steuerzahler Versicherte gesund kinderlos

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›gutverdienend‹.

Zitationshilfe
„gutverdienend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/gutverdienend>, abgerufen am 28.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
gutunterrichtet
guttural
guttun
Guttiole
guttieren
gutwillig
Gutwilligkeit
Guyot
Gwirkst
Gymkhana