Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hängenbleiben

Alternative Schreibung hängen bleiben
Grammatik Verb
Worttrennung hän-gen-blei-ben ● hän-gen blei-ben
Wortzerlegung hängen1 bleiben
Rechtschreibregeln § 34 (4), § 34 (E7)
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich an etw. haften bleiben, festhängen
Beispiele:
mit dem Rock, Ärmel an einem Nagel hängenbleiben, hängen bleiben
der Lehm blieb an den Absätzen hängen (= blieb an ihnen kleben)
bildlich
Beispiele:
ihr Blick blieb an dem Fremden hängen
von dem Gelernten ist bei den Schülern nicht viel (im Gedächtnis) hängengeblieben
der Faulpelz blieb in der Schule hängen (= wurde nicht versetzt)
die Zecher blieben lange in der Kneipe hängen (= hielten sich dort lange auf)
nach langem Umherziehen sind sie im Ausland hängengeblieben (= wurden sie dort sesshaft)
bei diesem Geschäft blieb ein hoher Gewinn hängen (= dieses Geschäft war mit einem hohen Gewinn verbunden)
Sportam Start hängenbleiben (= vom Start nicht wegkommen)
Sportdie Läuferin blieb im Zwischenlauf hängen (= kam nicht in den Endlauf)
Schachdie Partie musste hängenbleiben (= konnte nicht zu Ende gespielt werden)
etw. bleibt an jmdm. hängenetw. haftet jmdm. als Makel an
Beispiele:
der Verdacht blieb an ihnen hängen
ein Versagen wäre nur an ihm, Bülow, hängengeblieben [ ZuchardtSpießrutenlauf150]

Thesaurus

Synonymgruppe
(den) Sprung in die nächste Klasse nicht schaffen · eine Schulklasse wiederholen · hängen bleiben · hängenbleiben · wiederholen  ●  nicht versetzt werden  Hauptform · (eine) Ehrenrunde drehen  ugs., fig. · backen bleiben  ugs. · kleben bleiben  ugs. · klebenbleiben  ugs. · sitzen bleiben  ugs. · sitzenbleiben  ugs.
Synonymgruppe
gestrandet sein · kleben bleiben · nicht (wieder) wegkommen · nicht weiterkommen  ●  (irgendwo) festsitzen  auch figurativ · hängen bleiben  fig. · hängenbleiben  fig.
Assoziationen
  • eingeschlossen sein · eingesperrt sein · nicht rauskommen
Synonymgruppe
nicht vergessen (haben) · sitzen (Lernstoff)  ●  hängenbleiben  ugs., fig.
Synonymgruppe
haften bleiben · hängen bleiben · kleben bleiben

Typische Verbindungen zu ›hängenbleiben‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hängenbleiben‹.

Verwendungsbeispiele für ›hängenbleiben‹, ›hängen bleiben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich hatte ihr gesagt, ich würde wohl hängenbleiben, aber das sei mir egal, ich wollte auch weiterhin so viel Zeit mit ihr verbringen wie bisher. [Goosen, Frank: Liegen lernen, Frankfurt am Main: Eichborn AG 2000, S. 79]
Das ist bei mir hängengeblieben, und dann habe ich selber angefangen, mit dem Scanner zu experimentieren. [Die Zeit, 16.08.2013, Nr. 33]
Nach wenigen Minuten war er mit dem rechten Fuß im löchrigen Rasen hängengeblieben. [Die Zeit, 24.03.2008 (online)]
Im Ohr ist irgendwie hängengeblieben, daß zuletzt schrecklich viel gedankt worden ist. [Die Zeit, 22.11.1985, Nr. 48]
Einmal, berichtet der Pilot, ist er mit dem Korb am Fels hängengeblieben. [Die Zeit, 06.04.1979, Nr. 15]
Zitationshilfe
„hängenbleiben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/h%C3%A4ngenbleiben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hängen lassen
hängen bleiben
hängen
hänfen
händlerisch
hängende Spitze
hängenlassen
hängig
hänseln
häppchenweise