Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hängenlassen

Alternative Schreibung hängen lassen
Grammatik Verb
Worttrennung hän-gen-las-sen ● hän-gen las-sen
Wortzerlegung hängen1 lassen
Rechtschreibregeln § 34 (4), § 34 (E7)
eWDG

Bedeutungen

1.
etw. Aufgehängtes vergessen mitzunehmen
Beispiel:
er hat seinen Hut in der Garderobe hängengelassen
2.
einen Körperteil in eine nach unten gerichtete, lockere Haltung bringen
Beispiele:
er hat den Arm hängenlassen
der Hund ließ die Nase, den Schwanz hängen
bildlich
Beispiele:
lass’ den Kopf, die Ohren nicht hängen! (= sei nicht mutlos!)
sie ließen die Flügel hängen (= sie waren ganz niedergeschlagen)

Thesaurus

Synonymgruppe
hängen lassen · schweben
Synonymgruppe
(die) Hilfe verweigern · nicht helfen · seinem Schicksal überlassen  ●  am ausgestreckten Arm verhungern lassen  ugs., fig. · hängen lassen  ugs. · im Regen stehen lassen  ugs., fig. · im Stich lassen  ugs.
Assoziationen
  • (sich) nicht interessieren (für) · (sich) nicht kümmern um · (sich) taub stellen · achtlos vorbeigehen an · ausblenden · außen vor lassen · außer Acht lassen · außer Betracht lassen · nicht beachten · nicht berücksichtigen · nicht in Betracht ziehen · nicht in seine Überlegungen einbeziehen · nichts hören wollen (von) · nichts wissen wollen (von) · unberücksichtigt lassen  ●  (sich) nicht scheren um  veraltend · etwas an sich abperlen lassen  sprichwörtlich · ignorieren  Hauptform · (sich) nicht kehren an (Dat.)  geh., fig. · auf d(ies)em Ohr ist er taub  ugs., fig., Spruch · beiseite lassen  ugs. · einfach nicht zuhören  ugs. · in den Wind schlagen  ugs. · links liegen lassen  ugs.
Synonymgruppe
nicht denken an · sich nicht kümmern (um) · vergessen · zurücklassen  ●  hängen lassen  ugs.
Synonymgruppe
hängen lassen · nicht abnehmen

Typische Verbindungen zu ›hängenlassen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hängenlassen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hängenlassen‹, ›hängen lassen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer also ein Nest an seinem Haus entdeckt, kann es ruhig hängenlassen. [Bild, 04.08.1998]
Das haben die Fans verdient, die sich in ihren Jobs auch nicht hängenlassen können. [Bild, 07.10.1997]
Sie begreife nicht, sagt Frau G., daß man sich so hängenlassen könne. [Die Zeit, 07.01.1999, Nr. 2]
Unser Ortsvereinsvorsitzender ist ein aufrechter Kämpfer, den will man nicht hängenlassen. [Die Zeit, 03.07.1992, Nr. 28]
Kreative haben viel physische Energie, können sich aber auch völlig hängenlassen. [Süddeutsche Zeitung, 15.03.1997]
Zitationshilfe
„hängenlassen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/h%C3%A4ngenlassen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hängende Spitze
hängenbleiben
hängen lassen
hängen bleiben
hängen
hängig
hänseln
häppchenweise
hären
häretisch