Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

häppchenweise

Grammatik Adverb
Worttrennung häpp-chen-wei-se
Wortzerlegung Häppchen -weise
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
in kleinen Happen
2.
in kleinen, (zögernd) aufeinander folgenden Teilen; nach und nach

Thesaurus

Synonymgruppe
häppchenweise · in kleinen Häppchen · nicht alle(s) auf einmal  ●  (in) Salamitaktik  fig. · tropfenweise  auch figurativ · tröpfchenweise  auch figurativ · hier ein bisschen, da ein bisschen  ugs. · kleckerweise  ugs., negativ · scheibchenweise  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Antonyme
  • am Stück

Typische Verbindungen zu ›häppchenweise‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›häppchenweise‹.

Verwendungsbeispiele für ›häppchenweise‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sehr große Platten muß man dann aber immer häppchenweise sichern, es geht also nie unbeaufsichtigt. [C't, 1998, Nr. 9]
Koch gibt nur häppchenweise Dinge bekannt, die er bekannt geben kann, ohne sich selber zu belasten. [Süddeutsche Zeitung, 24.01.2000]
Ich las, auf meine Art, bruchstückhaft, häppchenweise, und so stieg ich immer tiefer in die Zeiten hinab, immer weiter in die Räume hinein. [Harig, Ludwig: Ordnung ist das ganze Leben, München u. a.: Hanser 1987 [1986], S. 161]
Das historische Ereignis wird nun häppchenweise, spezialisiert auf einzelne Konsumenten‑Gruppen, angeboten. [konkret, 1981]
Wie alle in seiner Band, hat er sich fast völlig zurückgenommen, spielt nur häppchenweise Soli, hupt schrill über nicht endenwollende modale Strukturen und lächerliche Themen. [Süddeutsche Zeitung, 20.02.1995]
Zitationshilfe
„häppchenweise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/h%C3%A4ppchenweise>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hänseln
hängig
hängenlassen
hängende Spitze
hängenbleiben
hären
häretisch
härmen
härten
häsitieren