hären

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunghä-ren
eWDG, 1969

Bedeutung

gehoben aus Haar, Ziegenhaar
Beispiele:
ein härener Kittel
Hier tauchte plötzlich im härenen Gewande ... eine Art Apostel auf [G. Hauptm.3,607]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

hären Adj. ‘aus Haar, aus grober Faser bestehend, aus (Tier-, Roß-, Ziegen)haar gemacht’, ahd. hārīn (8. Jh.), mhd. hærīn, Adjektivableitung von ahd. hār (s. ↗Haar).

Thesaurus

Synonymgruppe
aus Haar bestehend  ●  hären  selten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Büßergewand Büßerhemd Gewand Hemd Kleid Kutte Sack

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hären‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und am Abend geht er ruhevoll herum in der härenen Kutte.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 670
Im härenen Hemd geht er die Stufen hinab in den Schatten, dann legt ihm der Tod von hinten seine eisige Hand aufs Herz.
Süddeutsche Zeitung, 30.07.2002
Härene Büßergewänder sind dafür ebenso nur ein Beispiel wie wallende Bärte.
Die Zeit, 01.06.1984, Nr. 23
Geh und löse das härene Gewand von deinen Hüften und zieh die Schuhe aus von deinen Füßen!
Kraus, Hans-Joachim: Israel. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 24569
Anton L. hielt die Akte, eine große, dicke Akte, umschnürt von einem härenen Amts-Aktengürtel mit Schnalle, in der Hand.
Rosendorfer, Herbert: Großes Solo für Anton, Zürich: Diogenes 2000 [1976], S. 218
Zitationshilfe
„hären“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hären>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Haremswächter
Haremsfrau
Haremsdame
Harem
Hardwarekonzern
Häresiarch
Häresie
Häretiker
häretisch
Harfe