höchst

Grammatik Adverb
Grundform hoch
Wortbildung  mit ›höchst‹ als Erstglied: ↗höchstbegabt · ↗höchstderselbe · ↗höchstdieselbe · ↗höchsteigen · ↗höchstentwickelt · ↗höchstpersönlich · ↗höchstselbst · ↗höchstwahrscheinlich · ↗höchstwichtig
 ·  mit ›höchst‹ als Grundform: ↗höchstens
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

sehr, überaus, äußerst

Mehrwortausdrücke

Thesaurus

Synonymgruppe
größt · höchst · ↗meist
Synonymgruppe
absolut · ↗ausgesprochen · ↗extrem · ↗hoch... · ↗hyper... · höchst · ↗mega... · ↗radikal · ↗sehr · ↗total · ↗unglaublich · ↗äußerst · über die Maßen · ↗überaus  ●  ↗brutal  ugs., süddt. · derbe  ugs. · ↗echt  ugs. · ↗ganz  ugs. · ganz ganz  ugs. · ↗super...  ugs. · ↗voll  ugs., jugendsprachlich · was das Zeug hält  ugs. · ↗wirklich  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • mit äußerster Heftigkeit · wie ein Irrer · wie ein Verrückter · wie verrückt · wie wild · äußerst heftig
  • ausgesprochen · ganz und gar · ↗gänzlich  ●  ↗betont  geh. · ↗prononciert  geh.

Typische Verbindungen zu ›höchst‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›höchst‹.

Zitationshilfe
„höchst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/h%C3%B6chst>, abgerufen am 26.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hochspülen
Hochsprung
Hochspringerin
Hochspringer
hochspringen
höchst-
Höchstalter
Hochstamm
hochstämmig
Hochstand