höchstpersönlich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunghöchst-per-sön-lich
Wortzerlegunghöchstpersönlich
eWDG, 1969

Bedeutung

persönlich, in eigener Person, selbst
von hochgestellten Persönlichkeiten
Beispiel:
Vor einigen Monaten hatte ihn der Justizminister höchstpersönlich zu sich beschieden [WerfelAbituriententag13]
scherzhaft von anderen Personen
Beispiel:
er hat mir den Brief höchstpersönlich überreicht

Thesaurus

Synonymgruppe
höchstpersönlich · in Person · ↗leibhaftig  ●  ↗höchstselbst  geh. · in höchsteigener Person (ggf. ironisch, veraltet)  geh. · ↗in persona  geh.
Assoziationen
  • ich für meinen Teil · ich meinerseits · ich persönlich · soweit es mich angeht · soweit es mich betrifft · was mich anbetrifft · was mich betrifft  ●  was mich angeht  Hauptform · (ich,) der ich (...)  geh. · meinereiner  ugs. · von mir aus  ugs. · wenn du mich fragst (Floskel)  ugs.
  • allein(e) · ↗eigenhändig · mit eigenen Augen · ↗selbständig  ●  ↗selbst  Hauptform · ↗selber  ugs.
  • in Menschengestalt · in natürlicher Größe · in voller Lebensgröße · ↗lebensgroß · ↗leibhaftig  ●  (so) wie er leibt und lebt  ugs., männl. · (so) wie sie leibt und lebt  ugs., weibl.
  • Fleisch geworden · ↗Verkörperung (einer Sache) · ↗fleischgeworden · lebend · personifiziert · ↗selbst  ●  wandelnd  fig. · Leibwerdung  geh., fig. · ↗Personifikation (einer Sache)  geh.
  • (jemanden) so kennen · ↗typisch (...)  ●  (...) wie er leibt und lebt  ugs., männl. · (...) wie sie leibt und lebt  ugs., weibl.
  • der unvergleichliche (...) · es ist (...) höchstselbst (der / die ...) · kein Geringerer als · niemand Geringeres als
  • (das) sieht ihm ähnlich · (jemanden) so kennen · kann nur ihm passieren · kann nur ihr passieren · ↗typisch (...) · ↗typisch (für jemanden)  ●  ein typischer (Adenauer)  variabel · ↗ganz (der) (Onkel Karl)  variabel · ↗typisch (Onkel Karl)  variabel · (...) wie er leibt und lebt  ugs., männl. · (...) wie sie leibt und lebt  ugs., weibl. · (mal wieder) typisch (sein)  ugs. · ↗echt (Nico)  ugs., variabel · ein echter (Klaus)  ugs., variabel

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angelegenheit Datum Ethik-Testament Geschmack Lebensbereich Rechtsgut aussuchen bedienen begeben besorgen betreten eingreifen einschalten entwerfen erledigen erscheinen geleiten gratulieren greifen kümmern reisen reisten schwingen sogar stoppen verkünden vorbeischauen übergeben überreichen überwachen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›höchstpersönlich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wem er etwas zu sagen hatte, den rief er höchstpersönlich an.
Bild, 28.01.2006
Es handele sich dabei um höchstpersönliche Daten, die die Patienten in der Therapie nur zögernd preisgegeben hätten.
Süddeutsche Zeitung, 16.08.2001
Wer eins von beiden verletzt, bekommt es mit ihm höchstpersönlich zu tun.
Die Welt, 14.12.2000
Höchstpersönlich holpert sie durch das zerbombte Land und sammelt alles an Waren ein, was sie finden kann.
Die Zeit, 11.06.2003, Nr. 24
Da kommt ihnen ihr Bedürfnis sehr konsequent vor, ihre höchstpersönliche Abneigung gegen Waffen als Abzeichen herumzutragen und in guten Taten statt Militärdienst ausleben zu dürfen.
o. A.: FÜR FREIES AUSWANDERN, SINGEN, REISEN, BETEN. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1988]
Zitationshilfe
„höchstpersönlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/höchstpersönlich>, abgerufen am 22.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
höchstmöglich
Höchstmengenverordnung
Höchstmenge
Höchstmaß
Höchstmarke
Höchstpreis
Höchstprofit
Hochstraße
hochstreben
Hochstrecke