höhen

GrammatikVerb
Worttrennunghö-hen (computergeneriert)
Wortbildung mit ›höhen‹ als Letztglied: ↗aufhöhen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Malerei (besonders bei Zeichnungen und Holzschnitten auf getöntem Grund) mit Deckweiß bestimmte Stellen hervorheben

Verwendungsbeispiel für ›höhen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein Teil der Kursverluste konnte durch die immer noch recht höhen Zinseinnahmen ausgeglichen werden.
Die Zeit, 13.07.1979, Nr. 29
Zitationshilfe
„höhen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/h%C3%B6hen>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hohelied
Hoheitszeichen
hoheitsvoll
Hoheitsträger
Hoheitsrecht
Höhenadaptation
Höhenadaption
Höhenangst
Hohenastheimer
Höhenbarometer