höhenkrank

GrammatikAdjektiv
Worttrennunghö-hen-krank

Typische Verbindungen zu ›höhenkrank‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›höhenkrank‹.

Verwendungsbeispiele für ›höhenkrank‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das ist auch in Ordnung; da oben wird man auf Dauer höhenkrank.
Die Zeit, 23.03.2000, Nr. 13
Höhenkrank wird jeder, der in die Höhe geht und sich dort zu lange aufhält.
Süddeutsche Zeitung, 03.05.2003
Bislang ist niemand höhenkrank geworden, dank der Umsicht unseres Guides.
Süddeutsche Zeitung, 09.03.2004
Um zu Fuß den Weg fortzusetzen, denn auf dem steilen Pfad kann noch nicht mal ein Esel die matten und höhenkranken Wanderer ins Tal bugsieren.
Der Tagesspiegel, 08.12.2002
Messner (58) könnte seinen höhenkranken Bruder dem eigenen Ehrgeiz geopfert und ihn oben in der Todeszone im Stich gelassen haben.
Bild, 30.06.2003
Zitationshilfe
„höhenkrank“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/h%C3%B6henkrank>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Höhenklima
Höhenkette
Höhengrenze
Höhengrad
höhengleich
Höhenkrankheit
Höhenkurort
Höhenlage
Höhenleitwerk
Höhenlinie