höherschrauben

GrammatikVerb
Worttrennunghö-her-schrau-ben
eWDG, 1969

Bedeutung

Beispiel:
die Preise höherschrauben

Typische Verbindungen zu ›höherschrauben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›höherschrauben‹.

Verwendungsbeispiele für ›höherschrauben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Entsprechend groß war dann die Empörung, als das Gewerbe begann, Gebühren einzuführen, und die Preise anschließend immer höherschraubte.
Die Zeit, 10.04.1995, Nr. 15
Die Maßstäbe, die der Westen an Gorbatschows Politik angelegt hatte, sind immer höhergeschraubt worden.
Die Zeit, 23.08.1991, Nr. 35
Wenn Produktivitätssteigerungen mit realen Lohnerhöhungen Schritt halten, wären diese für sich genommen kein Anlaß, die Leitzinsen höherzuschrauben.
Süddeutsche Zeitung, 24.03.1997
So wie manche Frauen ihr ganzes Geistesleben höherschrauben, um einem Manne zu genügen, so mußte sie sich herabschrauben, um dem ihrigen ein Kamerad zu sein.
Heyking, Elisabeth von: Der Tag Anderer. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1905], S. 9679
Zitationshilfe
„höherschrauben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/h%C3%B6herschrauben>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Höherqualifizierung
Höherqualifikation
höhererseits
Höherentwicklung
höherentwickelt
Höherstufe
Höherstufung
Höherversicherung
höherwertig
hohl