Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

höherwertig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung hö-her-wer-tig
Wortzerlegung hoch -wertig

Typische Verbindungen zu ›höherwertig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›höherwertig‹.

Verwendungsbeispiele für ›höherwertig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wieder einmal sei damit dem Druck zur "höherwertigen Nutzung" nachgegeben worden. [Süddeutsche Zeitung, 04.05.1999]
Außerdem muß Holz aus zertifizierten Betrieben technologisch nicht höherwertig sein als Holz aus "normalen" Betrieben. [Süddeutsche Zeitung, 22.10.1997]
Gleichzeitig legen die Deutschen immer mehr Wert auf höherwertige Autos. [Die Welt, 16.09.2003]
Wer nach 18.30 Uhr zu uns kommt, kauft höherwertige Waren. [Bild, 14.10.1997]
Aber dann, wenn man denen nun noch höherwertige Völker unterordnet, dann wird dieser Wahnsinn zum Verbrechen, das war die Tatsache. [o. A.: Ansprache vor Betriebsangehörigen in Polen, 27.10.1939]
Zitationshilfe
„höherwertig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/h%C3%B6herwertig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
höherschrauben
höhererseits
höherentwickelt
höhere Gewalt
höhenverstellbar
höhlen
höhlenartig
höhnen
höhnisch
hökern