höhlenartig

Worttrennunghöh-len-ar-tig
WortzerlegungHöhle-artig
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

in der Art einer Höhle

Typische Verbindungen zu ›höhlenartig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›höhlenartig‹.

Verwendungsbeispiele für ›höhlenartig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Mehrheit kampiert in höhlenartigen Löchern, die die Männer einfach in die rote Erde des Hangs gegraben haben.
Der Tagesspiegel, 06.03.2001
Mittendrin jedoch wird der Besucher in einen schwarzen, höhlenartigen Gang gezwungen.
Die Zeit, 14.06.1996, Nr. 25
In der höhlenartigen Quellgrotte mit dem hohen Turm drängen sich menschliche Sardinen.
Süddeutsche Zeitung, 03.11.1998
In einem kleinen Raum mit kahlen Wänden und niedriger Decke neben einer finsteren, höhlenartigen Küche waren drei Menschen um einen rohen Brettertisch versammelt.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 13
Die höhlenartigen Innenräume sollten ein Gefühl der Geborgenheit vermitteln mit ihren über den »Abhängen« errichteten Lichtkonstruktionen.
konkret, 1995
Zitationshilfe
„höhlenartig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/h%C3%B6hlenartig>, abgerufen am 03.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
höhlen
Hohleisen
Höhle
hohlbrüstig
Hohlbohrer
Höhlenbär
Höhlenbewohner
Höhlenbrüter
Höhleneingang
Höhlenforscher