Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hölzern

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung höl-zern
Wortzerlegung Holz -ern
Mehrwortausdrücke  Hölzerne Hochzeit · hölzerne Hochzeit

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. aus Holz
  2. 2. [übertragen] steif, ungelenk
eWDG

Bedeutungen

1.
aus Holz
Beispiele:
ein hölzerner Leuchter
eine hölzerne Schale, Bettstelle, Brücke
hölzernes Spielzeug
habe ich selber an zwei Dutzend Lederboote und ebensoviel hölzerne Kanus gezählt [ Bergengr.Pelageja12]
2.
übertragen steif, ungelenk
Beispiele:
hölzerne Bewegungen, Schritte
sich hölzern verbeugen, benehmen
Und dann der trockne Alltagsmensch, der kalte, hölzerne Franz [ SchillerRäuberI 1]
man findet [in dem Brief] manch hölzerne Wendung [ JensMann64]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Holz · holzen · Holzer · hölzern · holzig · Holzapfel · Holzschnitt · Holzweg
Holz n. ‘Gewebe und Stamm von Bäumen und Sträuchern, Baum, Wald, aus Holz gefertigter Gegenstand’, ahd. (8. Jh.), mhd. holz, asächs. mnd. aengl. anord. holt, mnl. nl. hout, engl. (dichterisch) holt, schwed. (mundartlich) hult führen als schwundstufige Bildungen (germ. *hulta-) wie griech. kládos (κλάδος) ‘Ast, Zweig, Trieb’, kladarós (κλαδαρός) ‘gebrechlich’ und unterschiedlich ablautendes lat. clādēs ‘Verletzung, Schaden, Unheil, Niederlage’ sowie aslaw. klada ‘Holzblock’, russ. kolóda (колода) ‘Balken, Block, Baumstamm’ auf eine d-Erweiterung der Wurzel ie. *kel(ə)- ‘schlagen, hauen’, so daß Holz ursprünglich als das ‘Abgeschlagene, Abgehauene’ aufzufassen ist. – holzen Vb. ‘Holz fällen und aus dem Walde schaffen’, mhd. holzen, auch ‘mit Holz versehen’, übertragen ‘prügeln’ (Anfang 19. Jh.), im Fußball ‘roh spielen’ (20. Jh.). Holzer m. ‘Holzhauer’, mhd. holzer; im Fußball ‘roher Spieler’ (20. Jh.). hölzern Adj. ‘von Holz’, mhd. hulzerīn; vgl. daneben ahd. holzīn ‘aus Holz’ (um 1000), mhd. hülzīn, holzīn. holzig Adj. (16. Jh.). Holzapfel m. ‘wildwachsender Apfel’, mhd. holzapfel. Holzschnitt m. ‘in eine Holzplatte eingeschnittenes Bild und dessen Abdruck’ (18. Jh.). Holzweg m. ‘Waldweg, Weg, auf dem aus dem Walde Holz transportiert wird’, mhd. holzwec; übertragen ‘Weg, der plötzlich aufhört, Abweg, Irrtum’ (15. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
hölzern · unbeholfen · ungelenk · unprofessionell
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›hölzern‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hölzern‹.

Verwendungsbeispiele für ›hölzern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine Augen hatten sich die ganze Zeit über nicht von dem hölzernen Wesen zu lösen vermocht. [Andersch, Alfred: Sansibar oder der letzte Grund, Olten: Walter 1957 [1957], S. 170]
Über dem sehr schlichten Grabe erhob sich ein hölzernes griechisches Kreuz von mäßiger Höhe. [Bergengruen, Werner: Der letzte Rittmeister, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1956 [1952], S. 330]
So hölzern der zweite Mann auch wirkt, wenn es um Wissen geht, kann er Temperament entwickeln. [Die Zeit, 29.01.1998, Nr. 6]
Auf einem hölzernen Kreuz an seinem Grab stehe lediglich eine Nummer. [Die Zeit, 07.11.2013 (online)]
Durch ein schweres hölzernes Tor kam man in einen inneren Hof. [Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 223]
Zitationshilfe
„hölzern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/h%C3%B6lzern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hölzeln
höllisch
hökern
höhnisch
höhnen
hölzerne Hochzeit
hörbar
hören
hörenswert
hörgeschädigt