hölzern

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunghöl-zern (computergeneriert)
eWDG, 1969

Bedeutungen

1.
aus Holz
Beispiele:
ein hölzerner Leuchter
eine hölzerne Schale, Bettstelle, Brücke
hölzernes Spielzeug
habe ich selber an zwei Dutzend Lederboote und ebensoviel hölzerne Kanus gezählt [Bergengr.Pelageja12]
2.
übertragen steif, ungelenk
Beispiele:
hölzerne Bewegungen, Schritte
sich hölzern verbeugen, benehmen
Und dann der trockne Alltagsmensch, der kalte, hölzerne Franz [SchillerRäuberI 1]
man findet [in dem Brief] manch hölzerne Wendung [JensMann64]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Holz · holzen · Holzer · hölzern · holzig · Holzapfel · Holzschnitt · Holzweg
Holz n. ‘Gewebe und Stamm von Bäumen und Sträuchern, Baum, Wald, aus Holz gefertigter Gegenstand’, ahd. (8. Jh.), mhd. holz, asächs. mnd. aengl. anord. holt, mnl. nl. hout, engl. (dichterisch) holt, schwed. (mundartlich) hult führen als schwundstufige Bildungen (germ. *hulta-) wie griech. kládos (κλάδος) ‘Ast, Zweig, Trieb’, kladarós (κλαδαρός) ‘gebrechlich’ und unterschiedlich ablautendes lat. clādēs ‘Verletzung, Schaden, Unheil, Niederlage’ sowie aslaw. klada ‘Holzblock’, russ. kolóda (колода) ‘Balken, Block, Baumstamm’ auf eine d-Erweiterung der Wurzel ie. *kel(ə)- ‘schlagen, hauen’, so daß Holz ursprünglich als das ‘Abgeschlagene, Abgehauene’ aufzufassen ist. holzen Vb. ‘Holz fällen und aus dem Walde schaffen’, mhd. holzen, auch ‘mit Holz versehen’, übertragen ‘prügeln’ (Anfang 19. Jh.), im Fußball ‘roh spielen’ (20. Jh.). Holzer m. ‘Holzhauer’, mhd. holzer; im Fußball ‘roher Spieler’ (20. Jh.). hölzern Adj. ‘von Holz’, mhd. hulzerīn; vgl. daneben ahd. holzīn ‘aus Holz’ (um 1000), mhd. hülzīn, holzīn. holzig Adj. (16. Jh.). Holzapfel m. ‘wildwachsender Apfel’, mhd. holzapfel. Holzschnitt m. ‘in eine Holzplatte eingeschnittenes Bild und dessen Abdruck’ (18. Jh.). Holzweg m. ‘Waldweg, Weg, auf dem aus dem Walde Holz transportiert wird’, mhd. holzwec; übertragen ‘Weg, der plötzlich aufhört, Abweg, Irrtum’ (15. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
formell · ↗förmlich · ↗unpersönlich  ●  hölzern  ugs. · ↗knochig  ugs. · ↗steif  ugs.
Synonymgruppe
hölzern · ↗unbeholfen · ↗ungelenk · ↗unprofessionell
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aussichtsturm Bildträger Dachkonstruktion Dachstuhl Dialoge Eingangstor Eingangstür Eisen Fensterladen Gerüst Gestell Glockenturm Kassettendecke Kasten Kruzifix Pflug Planke Podest Schaft Steg Tonnengewölbe Truhe Veranda Vorbau Wachturm Wandverkleidung Wendeltreppe metallen steinern wirkend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hölzern‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur zwei uralte hölzerne Chinesen hören in dem prunkvollen Salon zu.
Die Welt, 12.11.2004
Statt hölzern zu staksen bewegen sich die Animationen fast wie echte Monster.
Süddeutsche Zeitung, 31.01.2002
Seine Augen hatten sich die ganze Zeit über nicht von dem hölzernen Wesen zu lösen vermocht.
Andersch, Alfred: Sansibar oder der letzte Grund, Olten: Walter 1957 [1957], S. 170
Über dem sehr schlichten Grabe erhob sich ein hölzernes griechisches Kreuz von mäßiger Höhe.
Bergengruen, Werner: Der letzte Rittmeister, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1956 [1952], S. 330
Durch ein schweres hölzernes Tor kam man in einen inneren Hof.
Knittel, John: Via Mala, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1957 [1934], S. 223
Zitationshilfe
„hölzern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hölzern>, abgerufen am 19.10.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Holzerei
Holzer
holzen
hölzeln
Holzeisenbahn
Holzersatzstoff
Holzerzeugnis
Holzessig
Holzfachschule
Holzfachwerk