haarbreit

GrammatikAdverb
Aussprache
Worttrennunghaar-breit
WortzerlegungHaarbreit
Wortbildung mit ›haarbreit‹ als Grundform: ↗Haarbreit
eWDG, 1969

Bedeutung

sehr nahe, ganz dicht
Beispiel:
daß Wilson, der Forscher, selbst hier haarbreit vom Tod, seine wissenschaftlichen Beobachtungen fortsetzt [St. ZweigSternstunden71]
Zitationshilfe
„haarbreit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/haarbreit>, abgerufen am 19.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Haarborste
Haarbogen
Haarboden
Haarbeutel
Haarbesen
Haarbreite
Haarbürste
Haarbusch
Haarbüschel
Haarclip