habitualisieren

GrammatikVerb
Worttrennungha-bi-tu-ali-sie-ren · ha-bi-tua-li-sie-ren
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Psychologie, Soziologie
1.
zur Gewohnheit werden
2.
zur Gewohnheit machen

Verwendungsbeispiele für ›habitualisieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das habitualisierte G` schichtenerzählen kommt gegen die Absicht, Geschichte zu erzählen, kaum durch.
Die Zeit, 14.03.1986, Nr. 11
Er erstellt Unterrichtsnetzpläne mit Binnendifferenzierung und interdisziplinärer Kooperation in Groß-, Mittel- und Kleinphasen, präsentiert, habitualisiert, durchdringt kognitiv, reproduziert, arrangiert Transfers und kontrolliert Lernziele und Tagespensen.
Die Zeit, 19.04.1974, Nr. 17
Zitationshilfe
„habitualisieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/habitualisieren>, abgerufen am 27.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Habitation
Habitat
Habit
habilitieren
habilitatus
Habitualisierung
Habituation
Habitué
habituell
Habitus