Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

haftpflichtversichert

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung haft-pflicht-ver-si-chert
Wortzerlegung Haftpflicht versichert
eWDG

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Haftpflichtversicherung
Beispiel:
haftpflichtversichert sein

Verwendungsbeispiele für ›haftpflichtversichert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur wer dort auch sein Auto haftpflichtversichert hat, ist willkommen. [Der Tagesspiegel, 08.10.2000]
Falls etwas beim Umzug in die Brüche geht, die Studenten sind haftpflichtversichert. [Der Tagesspiegel, 22.02.2004]
Wer haftpflichtversichert ist, kann sich bequem aus der Affäre ziehen. [Die Zeit, 27.01.1975, Nr. 04]
Sobald man ein Formular unterschrieben hat, ist man beim Spaziergang haftpflichtversichert. [Süddeutsche Zeitung, 08.11.2001]
Die Helfer bekommen eine kleine Aufwandsentschädigung (312 Q pro Jahr) und werden vom Freistaat haftpflichtversichert. [Süddeutsche Zeitung, 12.09.2003]
Zitationshilfe
„haftpflichtversichert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/haftpflichtversichert>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
haftpflichtig
haftfähig
haftentlassen
haftenbleiben
haften bleiben
haftunfähig
haftungsrechtlich
hageldicht
hageldürr
hageln