Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

halbhell

Alternative Schreibung halb hell
Grammatik Adjektiv
Worttrennung halb-hell ● halb hell
Wortzerlegung halb hell
Rechtschreibregel § 36 (2.2)
eWDG

Bedeutung

teilweise hell
Beispiel:
eine halbhelle Beleuchtung

Verwendungsbeispiele für ›halbhell‹, ›halb hell‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Darum muß man die wenigen halbhellen Stunden um so mehr nutzen! [Die Welt, 07.02.2004]
Erst die Torte im halbhellen Schaufenster der Konditorei brachte sie zum Stehen. [Aichinger, Ilse: Die größere Hoffnung, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1966 [1948], S. 82]
Marmorartige Säulen recken sich zur Decke, der Boden ist mit halbhellem Parkett bedeckt. [Der Tagesspiegel, 04.08.2004]
Also, halbhell wäre es gewesen, als sie nach Drostenholm gekommen waren. [Schaper, Edzard: Der Henker, Zürich: Artemis 1978 [1940], S. 151]
Vielleicht werden Sie halbhell. [Lichtenstein, Alfred: Der Selbstmord des Zöglings Müller. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913], S. 35497]
Zitationshilfe
„halbhell“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/halbhell>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
halbgiftig
halbgeöffnet
halbgewalkt
halbgeronnen
halbgefüllt
halbherzig
halbhoch
halbidiotisch
halbieren
halbirr