Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

halbpart

Grammatik Adverb
Aussprache 
Worttrennung halb-part
formal verwandt mitPart
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich zur Hälfte, zu gleichen Teilen
halbpart mit jmdm. macheneinen gemeinsamen Gewinn, Erwerb mit jmdm. zur Hälfte teilen
Beispiele:
er machte mit seinem Mitspieler halbpart
die beiden Teilhaber einigten sich auf halbpart (= auf gleiche Teilung)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Part · Widerpart · Gegenpart · halbpart
Part m. ‘Anteil des einzelnen Mitwirkenden an der Aufführung eines Bühnen-, Gesangs-, Instrumentalwerkes, Rolle, Partie, Stimme’, (vgl. Klavier-, Orchester-, Solo-, Gesangs-, Sprechpart), in der Seemannssprache (auch Neutr.) ‘Besitz-, Gewinnanteil an einem Schiff’ mhd. part(e) f. n., mnd. part n. ‘Teil, Anteil, Abteilung, gemeinsam vorgehende Gruppe (im Kampf, Turnier, Spiel), Partei’ sind Entlehnungen von afrz. part f. ‘Teil, Anteil, Seite, Partei’, das auf lat. pars (Genitiv partis) ‘Teil, Anteil, Seite’ beruht. Im älteren Nhd. steht das Substantiv (gelegentlich mit fem. Genus) entsprechend dem mhd. Gebrauch für ‘Anteil, Zugeteiltes’ (auch in juristischer und kaufmännischer Terminologie), bezeichnet eine (militärische) Abteilung, die Prozeßpartei oder eine politische Gruppierung. Um 1800 tritt es hinter Partei und Partie (s. d.) weitgehend zurück und begegnet heute fast nur noch im oben genannten Sinne als Ausdruck der Musik und des Theaters. Mundartlich (omd.) behauptet sich die Nebenform Parte f. (meist Parten Plur.) für ‘Mietspartei, Wohnung’. – Widerpart m. ‘Gegner vor Gericht, im Kampf, Gegenpartei, Gegnerschaft, Gegenteil’ (vereinzelt auch ‘Partner, Gefährte’), mhd. widerpart(e); vgl. Widerpart halten ‘Widerstand leisten, gegensätzlicher Meinung sein’, eigentlich ‘die Gegenseite (aufrecht)halten’ (15. Jh.); daneben auch jüngeres, heute nicht mehr gebräuchliches Gegenpart m. ‘Gegner, Widersacher, Partner’ (15. Jh., zuerst in der Rechtssprache). halbpart Adv. ‘zur Hälfte, mit gleichen Anteilen’ (18. Jh.), vor allem in der Wendung halbpart machen, zurückgehend auf älteres Halbpart m. ‘Hälfte’ (besonders einer Beute, eines Fundes, Gewinns, 17. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
gleichmäßig (unter zweien) aufteilen · halbpart (machen) · in zwei gleiche Hälften teilen · in zwei gleiche Teile teilen  ●  fifty-fifty (machen)  ugs., engl. · halbe-halbe (machen)  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • in fünf von zehn Fällen · zu 50 % · zu 50 Prozent  ●  zur Hälfte  Hauptform · fifty fifty  ugs., engl. · hälftig  fachspr., Amtsdeutsch
Zitationshilfe
„halbpart“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/halbpart>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
halboffiziell
halboffen
halbnackt
halbmondförmig
halbmonatlich
halbrechts
halbreif
halbreuig
halbroh
halbrund