Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

halbreif

Alternative Schreibung halb reif
Grammatik Adjektiv
Worttrennung halb-reif ● halb reif
Wortzerlegung halb reif
Rechtschreibregel § 36 (2.2)
eWDG

Bedeutung

nicht ganz reif
Beispiele:
halbreifes Obst
die Kirschen sind erst halbreif
übertragen
Beispiele:
ein halbreifer (= nicht voll entwickelter) Mensch
er äußerte eine halbreife (= nicht voll durchdachte) Meinung

Verwendungsbeispiele für ›halbreif‹, ›halb reif‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Kirschen sind erst halbreif, aber ich esse mich voll. [Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 206]
Die Dame wies dem Herrn eine Ecke, und beide setzten sich unter einen schöngewachsenen Baum mit halbreifen Früchten. [Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 05.03.1926]
Nebenbei zieht Alma auch noch die Strippen des Eheglücks ihrer halbreifen Schwestern. [Die Welt, 13.04.1999]
Die halbreife grüne Beere des Pfefferstrauchs wird durch ausgiebiges Schrumpeln unter heißer Sonne zum schwarzen Korn. [Bild, 19.07.2002]
Im Altertum konservierte man halbreife Früchte ähnlich wie Oliven mit Salzwasser. [Der Tagesspiegel, 02.04.2005]
Zitationshilfe
„halbreif“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/halbreif>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
halbrechts
halbpart
halboffiziell
halboffen
halbnackt
halbreuig
halbroh
halbrund
halbscheidig
halbschlächtig