halbtägig

GrammatikAdjektiv
Worttrennunghalb-tä-gig
Wortzerlegunghalb-tägig
eWDG, 1969

Bedeutung

siehe auch halbjährig (2)
Beispiel:
halbtägig arbeiten

Thesaurus

Synonymgruppe
halbtags · halbtägig

Typische Verbindungen zu ›halbtägig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›halbtägig‹.

Verwendungsbeispiele für ›halbtägig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Teilnahme kostet für einen halbtägigen Kurs fünf Euro, für den ganzen Tag zehn Euro.
Süddeutsche Zeitung, 12.03.2002
Erst nach halbtägiger Heimreise vermißte der Vater seinen fünfjährigen Sohn.
Die Zeit, 03.12.1965, Nr. 49
Zu meiner Zeit betrug die Zahl der Praktikanten, die allerdings meistens nur halbtägig arbeiteten, in dieser Abteilung etwa 150.
Fischer, Emil: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 12154
Daraufhin habe die Opposition einen von weiten Teilen der Bevölkerung getragenen halbtägigen Generalstreik durchgeführt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1981]
Von der Advokaturs-Kanzlei wurde Paula jetzt meistens nur halbtägig beansprucht.
Doderer, Heimito von: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre, Gütersloh: Bertelsmann 1996 [1951], S. 200
Zitationshilfe
„halbtägig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/halbt%C3%A4gig>, abgerufen am 09.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Halbtagesstelle
Halbtag
Halbstürmer
halbstündlich
halbstündig
halbtäglich
halbtags
Halbtagsarbeit
Halbtagsbeschäftigte
Halbtagsbeschäftigung