Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

halbwach

Alternative Schreibung halb wach
Grammatik Adjektiv
Worttrennung halb-wach ● halb wach
Wortzerlegung halb wach
Rechtschreibregel § 36 (2.2)
eWDG

Bedeutung

nicht ganz wach
Beispiele:
in halbwachen Träumen
mit halbwachen Sinnen

Typische Verbindungen zu ›halbwach‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›halbwach‹.

Verwendungsbeispiele für ›halbwach‹, ›halb wach‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich lag noch im Bett und war gerade mal halbwach, aber wie jeder brave Auslandskorrespondent, der einen Auftrag von seiner Redaktion bekommt, sagte ich zu. [Die Zeit, 20.10.2005, Nr. 43]
Beides verursacht während des halbwachen Dahindösens in der Sauna ein beklemmendes Unwohlsein. [Fresenius, Hanna: Sauna, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1987 [1974], S. 48]
Wiederum drei Sätze, und Schocker ist an dem schlafenden Herrn Warga und der halbwachen Mutter vorbei aus dem Haus. [Ossowski, Leonie: Die große Flatter, Weinheim: Beltz & Gelberg 1986 [1977], S. 11]
Wenn sich der Feind nähert, können die halbwachen Enten innerhalb einer Sechstelsekunde fliehen. [o. A.: Zoologie. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]]
Der Mönch war von der Matutinglocke aus einem halbwachen Dämmern geschreckt worden. [Kolbenheyer, Erwin Guido: Das Gestirn des Paracelsus, München: J.F. Lehmanns 1964 [1921], S. 271]
Zitationshilfe
„halbwach“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/halbwach>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
halbvollendet
halbvoll
halbverwittert
halbversteckt
halbvermodert
halbwegs
halbwild
halbwollen
halbwöchentlich
halbwüchsig