Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hallig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung hal-lig
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

selten mit starkem Hall

Typische Verbindungen zu ›hallig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hallig‹.

Verwendungsbeispiele für ›hallig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Lebendig ist auch noch das Nordfriesische an der Küste zwischen Tondern und Husum, auf den Halligen und auf Helgoland, Amrum, Föhr und Sylt. [o. A.: F. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 18331]
Auf den Halligen gebe es auch Schulen mit einem einzigen Kind. [Die Zeit, 26.08.1994, Nr. 35]
Die Kühe sind von der Hallig Nordstrandischmoor durchs Watt unterwegs zum Festland. [Süddeutsche Zeitung, 01.10.2002]
Auf die deutschen Halligen wird die Öffentlichkeit immer dann aufmerksam, wenn schwere Stürme herrschen oder – wie es am Wochenende der Fall war – politische Wahlen stattfinden. [o. A. [ps]: Halligen. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1986]]
Seine Lehrerin zog für ihn extra auf die Hallig, die Schule wurde renoviert – alles für den Abc‑Schützen von Oland. [Bild, 06.08.1997]
Zitationshilfe
„hallig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hallig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hallenbaden
hallenartig
hallen
halleluja
halftern
hallo
halluzinativ
halluzinatorisch
halluzinieren
halluzinogen