hallig

Worttrennunghal-lig
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

selten mit starkem Hall

Typische Verbindungen zu ›hallig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hallig‹.

Verwendungsbeispiele für ›hallig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und obwohl der hallige Raum der denkbar ungünstigste Ort ist, um sich zu unterhalten, fängt er hier an zu erzählen.
Süddeutsche Zeitung, 21.12.2000
Was ist mit dem Raum, dem staubtrockenen Saal oder der halligen Kirche, in der eine Bruckner-Sinfonie ertönen soll?
Die Zeit, 25.08.2008, Nr. 34
Der als hallig und zugig gefürchtete Ort erstrahlt an diesem Abend in zart-goldenem Licht.
Der Tagesspiegel, 13.12.2003
Und da überkam mich auf einmal das Gefühl, der Raum würde unermeßlich groß und hallig und zitterte.
o. A.: DIE LEGENDE VOM WidERSTAND. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1983]
Auf den halligen Fluren verwischte sich der musikalische Eindruck ohnehin.
Die Welt, 09.01.2001
Zitationshilfe
„hallig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hallig>, abgerufen am 03.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Hallenwettkampf
Hallenweltmeisterschaft
Hallenturnier
Hallentennis
Hallensport
Halligflieder
Halligleute
Hallimasch
Halljahr
Hallo