Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

halterlos

Grammatik Adjektiv
Worttrennung hal-ter-los
Wortzerlegung Halter -los
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

ohne Halter (zu tragen)

Typische Verbindungen zu ›halterlos‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›halterlos‹.

Verwendungsbeispiele für ›halterlos‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Ende wählt der Mann Kerstin mit den halterlosen Strümpfen. [Der Tagesspiegel, 21.07.2002]
Danach stand ich in String‑Tanga, halterlosen Strümpfen und hochhackigen Stiefeln da. [Bild, 08.07.2004]
Kniehohe schwarze Lederstiefel kombinierte der Designer mit halterlosen Kleidern aus Segeltuch. [Die Welt, 11.02.2003]
Die halterlosen Strümpfe – mit Gummiband unter der Spitze – sitzen perfekt. [Bild, 29.10.1998]
Kniehohe schwarze Lederstiefel kombinierte der Designer mit halterlosen Kleidern aus weißem Segeltuch. [Der Tagesspiegel, 10.02.2003]
Zitationshilfe
„halterlos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/halterlos>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
halten
haltbar
halt
halsstarrig
halsnahe
haltern
haltig
haltlos
haltmachen
hamburgern