Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

handarbeiten

Grammatik Verb
Worttrennung hand-ar-bei-ten

Thesaurus

Synonymgruppe
handarbeiten · knüpfen · stricken

Verwendungsbeispiele für ›handarbeiten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber sie liebt Seide und Samt und handarbeitet so gern wie ihre Mutter. [Süddeutsche Zeitung, 16.12.2000]
Sie ist durch ihre Sehbehinderung in vielem beeinträchtigt, sie kann nicht mehr lesen oder handarbeiten und ist auf Hilfe angewiesen. [Die Zeit, 22.10.1982, Nr. 43]
Und wenn man dann im Erker zusammensaß und handarbeitete – wie konnte sie komisch sein! [Kempowski, Walter: Tadellöser & Wolff, München: Hanser 1971 [1971], S. 261]
Ein Mann sitzt lesend auf dem Sofa, die Frau daneben handarbeitet, eine Frau lauscht dem Klavierspieler, ein Mann verabschiedet einen anderen an der Tür. [Der Tagesspiegel, 26.03.2002]
Während die Mädchen dann vorwiegend handarbeiten und lesen, tummeln sich die Jungen in Männerdomänen, auf dem Sportplatz zum Beispiel. [Die Zeit, 29.11.1985, Nr. 49]
Zitationshilfe
„handarbeiten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/handarbeiten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hamstern
hampeln
hammerhart
hammergeil
hammerförmig
handbedient
handbetrieben
handbreit
handdressiert
handelbar