handelsfähig

GrammatikAdjektiv
Worttrennunghan-dels-fä-hig
WortzerlegungHandel1-fähig
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

geeignet, gehandelt, verkauft zu werden

Thesaurus

Ökonomie
Synonymgruppe
absatzfähig · ↗handelbar · handelsfähig · in Geld umwandelbar · liquidierbar · ↗marktfähig · monetarisierbar
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›handelsfähig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Verteiler hat seinerseits die Möglichkeit, an einer einzigen Stelle handelsfähige Ware einkaufen zu können.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1936]
An Ertrag rechnet man rund 30000 handelsfähige Stangen je Hektar.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 366
Das neue Medium müsse "handelsfähig" gemacht werden, sagte Börsenvereins-Vorsteher Roland Ulmer.
Die Welt, 26.04.2000
Das in Spanien weiterhin handelsfähige Produkt mußte in der Bundesrepublik vom Markt.
Süddeutsche Zeitung, 27.02.1997
Die Aufgabe der Verbundwirtschaft ist es, die nicht handelsfähigen und nicht transportablen Kohlensorten an Ort und Stelle in Elektrizität umzuwandeln.
Die Zeit, 30.10.1952, Nr. 44
Zitationshilfe
„handelsfähig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/handelsf%C3%A4hig>, abgerufen am 28.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Handelsfachwirt
Handelsfachpacker
Handelsfachmann
Handelsfach
Handelsexpansion
Handelsfirma
Handelsflagge
Handelsflotte
Handelsfrage
Handelsfreiheit