handgeformt

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennunghand-ge-formt
formal verwandt mitformen
eWDG, 1969

Bedeutung

siehe auch handbetrieben
Beispiel:
ein handgeformter Teller

Typische Verbindungen zu ›handgeformt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Keramik

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›handgeformt‹.

Verwendungsbeispiele für ›handgeformt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf dem handgeformten Brotlaib ist kein Kreuz, sondern ein Penis eingeritzt.
Die Zeit, 20.05.1999, Nr. 21
Es dauert Stunden, bis aus handgeformten, rostfreien Edelstahlteilen die Hauptstruktur zusammengelötet wird.
Die Welt, 28.08.2004
Ihr Blick streifte die pyramidenartig aufgestapelten, angeblich handgeformten Buletten und bekam auf einmal höllische Lust darauf, aber auf selbstgemachte.
Jentzsch, Kerstin: Iphigenie in Pankow, Erfurt: Desotron Verl.-Ges. 1998, S. 103
Aus 67 handgeformten Einzelteilen baute Koenig in seinem Holzschuppen die "Große Kugelkaryatide".
Süddeutsche Zeitung, 08.12.2001
Bei der Samarra-Keramik dominieren einfache flache Näpfe, Schalen und Fußschalen sowie Töpfe, handgeformt oder bereits auf der langsam drehenden Scheibe gearbeitet.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 41907
Zitationshilfe
„handgeformt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/handgeformt>, abgerufen am 20.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
handgefertigt
Handgebrauch
handgearbeitet
Handgas
Handgarn
handgeklöppelt
handgeknüpft
Handgeld
Handgelenk
Handgelenkbandage