Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

handgewebt

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung hand-ge-webt
formal verwandt mitweben
eWDG

Bedeutung

siehe auch handbetrieben
Beispiel:
eine handgewebte Decke

Typische Verbindungen zu ›handgewebt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›handgewebt‹.

Verwendungsbeispiele für ›handgewebt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So entstehen auf handgewebtem, altem Leinen wundersame, kryptische Landschaften von abstrakter und archetypischer Schönheit. [Süddeutsche Zeitung, 06.08.2001]
Die Preise für handgewebte Stoffe stellen sich natürlich viel höher, als für gewöhnliche Stoffe. [Die Landfrau, 16.05.1925]
Zum Beispiel brauchte man für sechs Zentimeter handgewebter Seide in Lyon einen ganzen Tag. [o. A. [K., U. v.]: Versailles. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1980]]
Mit weit ausgebreiteten Armen stellen sie die aus weichen handgewebten Stoffen geschneiderten Kleidungsstücke aus. [Süddeutsche Zeitung, 07.01.2000]
Die handgewebten Stoffe werden nach der Wäsche noch schöner und weicher. [Die Landfrau, 16.05.1925]
Zitationshilfe
„handgewebt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/handgewebt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
handgesäumt
handgestrickt
handgestickt
handgesteuert
handgeschöpft
handgezwirnt
handgreiflich
handgroß
handhabbar
handhaben