Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

handyfrei

Grammatik Adjektiv
Worttrennung han-dy-frei
Wortzerlegung Handy -frei

Typische Verbindungen zu ›handyfrei‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›handyfrei‹.

Verwendungsbeispiele für ›handyfrei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn schließlich handelt es sich bei den Ergebnissen das handyfreien Nachdenkens um ziemlich altlinke Ideen. [Die Welt, 03.08.2005]
Als es längst unseren Alltag bestimmte, war der Film noch eine weitgehend handyfreie Zone. [Die Zeit, 09.09.2007 (online)]
Nach seinen Worten ist die Dusche die wohl letzte handyfreie Zone. [Die Welt, 16.12.2002]
Insofern wäre ich für einen handyfreien Sonntag psychologisch bestens gewappnet. [Der Tagesspiegel, 13.07.2003]
Dort gibt es nicht nur einen hervorragenden Milchkaffee, sondern auch eine angenehme entspannte Atmosphäre in "handyfreier Zone". [Süddeutsche Zeitung, 13.05.2002]
Zitationshilfe
„handyfrei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/handyfrei>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
handwerksmäßig
handwerklich
handwerkeln
handwarm
handverlesen
handzahm
hanebüchen
hanfen
hangabwärts
hangeln