Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

harb

Grammatik Adjektiv
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

bayrisch, österreichisch, mundartlich
1.
böse, verärgert, beleidigt
2.
schön, ins Gemüt gehend
Zitationshilfe
„harb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/harb>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
harangieren
haram
har
haptisch
happyenden
harfen
harken
harlekinisch
harmlos
harmoniebedürftig