harmonieren

GrammatikVerb · harmonierte, hat harmoniert
Aussprache
Worttrennunghar-mo-nie-ren
HerkunftGriechisch
Wortbildung mit ›harmonieren‹ als Letztglied: ↗disharmonieren
eWDG, 1969

Bedeutung

miteinander, mit etw. harmonierenmit etw. übereinstimmen, zusammenpassen
Beispiele:
die Farben der Möbel harmonieren miteinander
das dunkle Rot harmoniert nicht mit dem hellen Gelb
Erst wenn alles miteinander harmoniert, dient jedes einzelne Stück [der Kleidung] Ihrer Schönheit [SchweickertKnigge96]
umgangssprachlich, übertragen in gutem Einvernehmen miteinander leben
Beispiele:
die beiden Freunde harmonierten stets miteinander
sie harmonieren nicht (= vertragen sich nicht)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Harmonie · harmonisch · harmonieren · harmonisieren
Harmonie f. ‘Wohlklang, Übereinstimmung, innere Geschlossenheit, Ebenmaß’. Lat. harmonia, aus griech. harmonía (ἁρμονία) ‘Verbindung, Bund, passendes Verhältnis, Übereinstimmung, Einklang, Melodie’, wird im 16. Jh. ins Dt. entlehnt, nachdem vereinzelt bereits mhd. armonīe (nach mlat. armonia) belegt ist. Der zunächst musikalische Terminus wird auf Arrangements und Konstellationen übertragen, die auch in anderen Wahrnehmungsbereichen als wohltuend und angenehm empfunden werden, so daß er im 18. Jh. eine große Verwendungsbreite in Kunst, Naturwissenschaft, Psychologie erreicht. harmonisch Adj. ‘wohlklingend, gut abgestimmt, organisch’ (16. Jh.), vgl. lat. harmonicus, griech. harmonikós (ἁρμονικός). harmonieren Vb. ‘eine Einheit, Geschlossenheit bilden, organisch zusammenpassen’ (17. Jh.). harmonisieren Vb. ‘in Einklang bringen, aufeinander abstimmen’ (um 1800), vgl. älteres frz. harmoniser.

Thesaurus

Synonymgruppe
harmonieren (mit)  ●  Hand in Hand gehen (mit)  ugs.
Synonymgruppe
(sich) einfügen · ↗(sich) einordnen · harmonieren · ↗hinkommen · ↗passen (zu)
Assoziationen
Synonymgruppe
(ein) Team sein · (gut) auskommen (mit) · (sich) gut verstehen · ↗(sich) verstehen · Hand in Hand arbeiten · auf gutem Fuß stehen (mit) · ein gutes Verhältnis haben (zu) · harmonieren  ●  (sich) gegenseitig die Bälle zuspielen  ugs., fig. · gut miteinander klarkommen  ugs. · gut miteinander können  ugs.
Assoziationen
  • (ein) perfektes Paar (sein) · ↗(einfach) zusammengehören · (sich) auf ideale Weise ergänzen · wie füreinander geschaffen sein  ●  ↗(optimal) zusammenpassen  variabel · Da haben sich zwei gesucht und gefunden.  Redensart · ↗Traumpaar  Hauptform · das passt perfekt mit den beiden  ugs.
  • (für jemanden) der (die) richtige sein · (für jemanden) geeignet (sein) · ↗(zu jemandem) passen
  • (jemandes) Alter Ego  ●  Bruder im Geiste  männl., auch figurativ · Schwester im Geiste  weibl. · Seelenverwandte  weibl. · Seelenverwandter  männl.
Synonymgruppe
(sich) gut verstehen · (zwischen ihnen) stimmt die Chemie · auf einer Wellenlänge (sein) · auf gleicher Welle liegen · ein Herz und eine Seele sein · gut miteinander auskommen · harmonieren
Assoziationen
  • (ein) perfektes Paar (sein) · ↗(einfach) zusammengehören · (sich) auf ideale Weise ergänzen · wie füreinander geschaffen sein  ●  ↗(optimal) zusammenpassen  variabel · Da haben sich zwei gesucht und gefunden.  Redensart · ↗Traumpaar  Hauptform · das passt perfekt mit den beiden  ugs.
  • (jemandes) Alter Ego  ●  Bruder im Geiste  männl., auch figurativ · Schwester im Geiste  weibl. · Seelenverwandte  weibl. · Seelenverwandter  männl.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Automatik Duo Fahrwerk Farbton Gespann Getriebe Krawatte Mannschaftsteil Mittelfeld Outfit Speis Sturmpartner Treiber auf Anhieb bestens blendend farblich hervorragend miteinander perfekt prima problemlos prächtig trefflich untereinander vortrefflich vorzüglich wunderbar

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›harmonieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In vielen Unternehmen harmonierte das ökonomische Interesse mit der politischen Überzeugung.
Die Zeit, 03.10.2011, Nr. 40
Aber schon lange nicht mehr harmoniert beides so miteinander wie jetzt.
Süddeutsche Zeitung, 05.09.1997
Die Farbgestaltung ist klar, und effektvoll harmonieren die einzelnen Töne miteinander.
o. A.: Lexikon der Kunst - A. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1987], S. 1052
Die meist braune Farbe der Kästen harmoniert gut mit den Balkonblumen.
Reinhardt Höhn, Blumen für den Balkon: Berlin: VEB Deutscher Landwirtschaftsverlag 1976, S. 14
Typen des gleichen Tierkreis-Sternbildes verstehen sich und harmonieren stets gut miteinander.
Klemz, Willy: Praktische Menschenkunde, Düsseldorf: Greif 1963, S. 56
Zitationshilfe
„harmonieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/harmonieren>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Harmonieorchester
Harmoniemusik
Harmonielehre
harmoniebedürftig
Harmoniebedürfnis
Harmonik
Harmonika
harmonikaartig
Harmonikabalg
harmonikal