Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

harzartig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung harz-ar-tig
Wortzerlegung Harz1 -artig
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

dem Harz¹ ähnlich

Typische Verbindungen zu ›harzartig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›harzartig‹.

Verwendungsbeispiele für ›harzartig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Thioaldehyde weisen infolgedessen bereits für sich erhebliche Tendenz zur Bildung von harzartigen Produkten auf. [Scheiber, Johannes: Chemie und Technologie der künstlichen Harze, Stuttgart: Wissenschaftl. Verl.-Ges. 1943, S. 642]
So hat man es ohne weiteres in der Hand, die Polymerisation im Sinne der Ausbildung niedermolekularer, öliger oder harzartiger Stoffe lenken zu können. [Scheiber, Johannes: Chemie und Technologie der künstlichen Harze, Stuttgart: Wissenschaftl. Verl.-Ges. 1943, S. 163]
Als er sechs Jahre alt war, bemerkte ich in einer Astgabel Risse und einen harzartigen Ausfluss. [Der Tagesspiegel, 30.03.2001]
Die entstehenden Produkte besitzen harzartige Beschaffenheit und eignen sich für Lackzwecke. [Scheiber, Johannes: Chemie und Technologie der künstlichen Harze, Stuttgart: Wissenschaftl. Verl.-Ges. 1943, S. 222]
Daher bedingen alle Beeinflussungen, welche eine Keimbildung begünstigen, die Entstehung von harzartigen Produkten. [Scheiber, Johannes: Chemie und Technologie der künstlichen Harze, Stuttgart: Wissenschaftl. Verl.-Ges. 1943, S. 124]
Zitationshilfe
„harzartig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/harzartig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hartzen
hartumkämpft
hartschädlig
hartschädelig
hartschalig
harzen
harzig
harzreich
hasardieren
haschen