harzreich

GrammatikAdjektiv
Worttrennungharz-reich
WortzerlegungHarz1-reich

Typische Verbindungen zu ›harzreich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›harzreich‹.

Verwendungsbeispiele für ›harzreich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sehr begehrt als Hilfsmittel war deshalb das harzreiche Holz der Kiefer.
Die Welt, 21.05.2004
Besonders bei harzreichen Hölzern setzen sich die Holzspäne gerne im Feilenhieb fest.
Bernd Käsch, Heimwerker-Handbuch: Wiesbaden: Falken-Verlag Erich Sicker 1968, S. 49
Dabei fingen die harzreichen Nadeln Feuer und in kurzer Zeit war der ganze Baum am Brennen.
Fischer, Emil: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 12203
Ebenso kritisch zu beurteilen ist der erwähnte Zusammenhang zwischen der Verwendung harzreicher Hölzer und der dadurch ermöglichten Reduzierung des chemischen Holzschutzes.
Süddeutsche Zeitung, 14.05.1994
Vor allen Dingen ist auf harzreiches Holz zur Fertigung der Schindeln Wert zu legen.
Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 386
Zitationshilfe
„harzreich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/harzreich>, abgerufen am 28.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Harzöl
harzig
Harzgewinnung
Harzgalle
Harzfluß
Harzreise
Harzsäure
Harzseife
Hasard
Hasardeur