Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

hauptstädtisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung haupt-städ-tisch
Wortzerlegung Hauptstadt -isch
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
die hauptstädtische Bevölkerung

Typische Verbindungen zu ›hauptstädtisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hauptstädtisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›hauptstädtisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schlüsse auf einen «hauptstädtischen Dialekt» wird man also nur mit Vorbehalt ziehen können. [Franke, Herbert: Sinologie, Bern: A. Francke 1953, S. 43]
Nach 800 Jahren hauptstädtischer Geschichte scheint sie noch immer dem Akt ihrer Gründung beizuwohnen. [Die Zeit, 18.07.2007, Nr. 30]
Noch nie ist Bonn so billig zu einer hauptstädtischen Einrichtung gekommen. [Die Zeit, 28.03.1975, Nr. 14]
Ohne ihn wäre die hauptstädtische Szene nicht, was sie ist. [Süddeutsche Zeitung, 08.01.2002]
Um ehrlich zu sein, hatte ich etwas mehr hauptstädtisches Flair erwartet. [Süddeutsche Zeitung, 31.07.2000]
Zitationshilfe
„hauptstädtisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hauptst%C3%A4dtisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hauptschuldig
hauptberuflich
hauptamtlich
haupt-
haufenweise
hauptsächlich
hauptverantwortlich
hausbacken
hauseigen
hausen