hauseigen

Grammatik Adjektiv
Worttrennung haus-ei-gen
Wortzerlegung Haus -eigen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

zu einem Haus, Hotel, einer Firma gehörend; dem Besitzer eines Hauses, Hotels, einer Firma gehörend, ihm unterstehend

Thesaurus

Synonymgruppe
Betriebs... · Haus... · betriebseigen · betriebsintern · firmenintern · hauseigen

Typische Verbindungen zu ›hauseigen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hauseigen‹.

Verwendungsbeispiele für ›hauseigen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Selbst wenn eilige Entscheidungen anstanden, gab er erst einmal Gutachten bei hauseigenen Fachleuten in Auftrag. [Der Spiegel, 13.07.1981]
Mit hauseigenen Standards, dies lehrt die Erfahrung vergangener Jahre, könnte man jede aktuelle Technologie getrost vergessen. [Süddeutsche Zeitung, 19.05.1999]
Auch die hauseigene Academy, die sich mittlerweile einen guten Namen machen konnte, trägt dazu bei. [Die Welt, 26.01.2004]
Mit dem Museum empfiehlt er die Küche des hauseigenen Restaurants. [Der Tagesspiegel, 01.02.2002]
Hier begnügt man sich in der Darstellung der vielfältigen und variantenreichen hauseigenen Fonds. [C't, 1996, Nr. 2]
Zitationshilfe
„hauseigen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hauseigen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hausbacken
hauptverantwortlich
hauptsächlich
hauptstädtisch
hauptschuldig
hausen
hausfraulich
hausgemacht
hausgeschneidert
haushalten