haushaltsmäßig

Worttrennunghaus-halts-mä-ßig
WortzerlegungHaushalt-mäßig
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

seltener etatmäßig

Typische Verbindungen zu ›haushaltsmäßig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›haushaltsmäßig‹.

Verwendungsbeispiele für ›haushaltsmäßig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei handelt es sich noch nicht um haushaltsmäßig genau bezifferte Ansätze, sondern um erste grobe Schätzungen.
Nr. 121: Gespräch Seiters mit den Botschaftern der Drei Mächte vom 13. Dezember 1989. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 22207
Wenn überhaupt, müßten finanzielle Belastungen schließlich erst nach Abschluß des Bebauungsverfahrens, also in einigen Jahren, haushaltsmäßig eingeplant werden.
Süddeutsche Zeitung, 07.07.1994
Das wird selbstverständlich nicht zugelassen, das wird rechtzeitig vor Mitte der achtziger Jahre entschieden und haushaltsmäßig berücksichtigt werden.
Der Tagesspiegel, 12.12.2002
Für das integrierte Modell sprechen also vor allem deutliche haushaltsmäßige Entlastungseffekte und der Zeitfaktor.
Die Zeit, 26.01.2006, Nr. 05
Vorstufe einer haushaltsmäßigen Planwirtschaft ist jede Rationierung des Konsums, überhaupt jede primär auf die Beeinflussung der naturalen Verteilung der Güter ausgehende Maßregel.
Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. In: Weber, Marianne (Hg.), Grundriß der Sozialökonomik, Tübingen: Mohr 1922 [1909-1914, 1918-1920], S. 54
Zitationshilfe
„haushaltsmäßig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/haushaltsm%C3%A4%C3%9Fig>, abgerufen am 05.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Haushaltsmargarine
Haushaltsloch
Haushaltslage
Haushaltskürzung
Haushaltskunde
Haushaltsmitglied
Haushaltsmittel
haushaltsnah
Haushaltsnettoeinkommen
Haushaltsnotlage