haushaltsrechtlich

Grammatik Adjektiv
Worttrennung haus-halts-recht-lich
Wortzerlegung  Haushaltsrecht -lich
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Verwaltungssprache das Haushaltsrecht betreffend; auf dem Haushaltsrecht basierend

Typische Verbindungen zu ›haushaltsrechtlich‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›haushaltsrechtlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›haushaltsrechtlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei dem hohen Wert der Bauten für das Land sei dies sowohl politisch wie haushaltsrechtlich jederzeit vertretbar.
Süddeutsche Zeitung, 23.09.1995
Metzger hat wenig dafür getan, die jetzt entstandenen haushaltsrechtlichen Probleme zu verhindern.
Der Tagesspiegel, 13.03.2002
Also sei der Vorgang auch "formal haushaltsrechtlich" nicht in Ordnung.
Der Spiegel, 18.11.1985
Leistungsprämien und Leistungszulagen können nur im Rahmen besonderer haushaltsrechtlicher Regelungen gewährt werden.
o. A.: Bundesbesoldungsgesetz. In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Das Pauschalierungsprotokoll kann in Kraft treten, sobald die erforderlichen haushaltsrechtlichen Voraussetzungen geschaffen sind.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1979]
Zitationshilfe
„haushaltsrechtlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/haushaltsrechtlich>, abgerufen am 25.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Haushaltsrecht
Haushaltsrechnung
Haushaltsproblem
Haushaltsposten
haushaltspolitisch
Haushaltsreiniger
Haushaltsroboter
Haushaltssanierung
Haushaltsschule
Haushaltssicherungsgesetz