Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

hautfarben

Grammatik Adjektiv
Worttrennung haut-far-ben
Wortzerlegung Haut -farben

Typische Verbindungen zu ›hautfarben‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›hautfarben‹.

Verwendungsbeispiele für ›hautfarben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie ist weiß und violett und hat einen ockerfarbenen bis hautfarbenen Stiel. [C't, 2000, Nr. 14]
Denn es gibt nichts auf der Welt, was so unsexy ist wie dieser häßliche hautfarbene oder schwarze "Underground". [Bild, 09.08.1999]
Unter dem Pflaster findet der Käufer ein hautfarbenes Booklet mit einem blutenden Kratzer. [Süddeutsche Zeitung, 17.11.1999]
Und sie stand mit einem hautfarbenen Pflaster auf der Treppe. [Bild, 20.02.2001]
Schließe schnell wieder die Hände, ducke mich hinter die hautfarbene Mauer. [Die Zeit, 06.10.2005, Nr. 41]
Zitationshilfe
„hautfarben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/hautfarben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
hauteng
hautartig
hausärztlich
hauswirtschaftlich
hausväterlich
hautfreundlich
hautig
hautnah
hautnährend
hautschonend